Angebote zu "Kennen" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Ende der Schule, so wie wir sie kennen
22,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Informationstechnologische Revolution, ökonomische Globalisierung und krisenhafte Entwicklung des Kapitalismus leiten gegenwärtig einen tiefgreifenden Wandel der gesellschaftlichen Orientierung und der korrelierenden Erwartungen an die Gesellschaftssubjekte ein. Im vorliegenden schulheft werden schlaglichtartig VERÄNDERUNGEN IN DER INNEREN UND ÄUSSEREN ORGANISATION VON SCHULE am Übergang von einer disziplinargesellschaftlichen zu einer kontrollgesellschaftlichen Institution thematisiert. AUS DEM INHALT: Cathrin Reisenauer & Nadine Ulsess-Schurda: Anmerkungen zur Leistung als Norm der Anerkennung in einer sich verändernden Gesellschaft Tobias Dörler: Über den Zwang, mit Selbstkontrolle die eigene Freiheit zu erhalten. Oder: Umgang von Lehrer/innen mit Fremd- und Selbstansprüchen Stefan T. Hopmann & Mariella Knapp: Die letzten Tage der Schule, wie wir sie kennen? Eveline Christof: Die Rolle von Lehrer/innen - zwischen Macht und Ohnmacht Barbara Schratz & Michael Schratz: Abschied von der Lernschule: Schulentwicklung für Bildung Agnieszka Czejkowska: 'Zusammen lernen' Monika Hofer: Die Schule der Zukunft Johanna F. Schwarz: Grüssen als Geste schulischer Praxis Sabine Gerhartz-Reiter: Verinnerlichte gesellschaftliche Kontrolle in Bildungskarrieren am Beispiel einer Studie zu Bildungsaufstieg und Bildungsausstieg Julia Köhler: Die Kulturschule - ein Modell für die Zukunft? Eva Sattlberger: Die standardisierte schriftliche Reifeprüfung - eine Systemänderung mit Konsequenzen Katharina Rosenberger: Schularchitektur in Bewegung - die räumlich-materielle Seite schulischen Lernens Michael Sertl: Eine neue Zeitschrift: Pädagogik und Politik

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot
Das Ende der Schule, so wie wir sie kennen
15,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Informationstechnologische Revolution, ökonomische Globalisierung und krisenhafte Entwicklung des Kapitalismus leiten gegenwärtig einen tiefgreifenden Wandel der gesellschaftlichen Orientierung und der korrelierenden Erwartungen an die Gesellschaftssubjekte ein. Im vorliegenden schulheft werden schlaglichtartig VERÄNDERUNGEN IN DER INNEREN UND ÄUSSEREN ORGANISATION VON SCHULE am Übergang von einer disziplinargesellschaftlichen zu einer kontrollgesellschaftlichen Institution thematisiert. AUS DEM INHALT: Cathrin Reisenauer & Nadine Ulseß-Schurda: Anmerkungen zur Leistung als Norm der Anerkennung in einer sich verändernden Gesellschaft Tobias Dörler: Über den Zwang, mit Selbstkontrolle die eigene Freiheit zu erhalten. Oder: Umgang von Lehrer/innen mit Fremd- und Selbstansprüchen Stefan T. Hopmann & Mariella Knapp: Die letzten Tage der Schule, wie wir sie kennen? Eveline Christof: Die Rolle von Lehrer/innen - zwischen Macht und Ohnmacht Barbara Schratz & Michael Schratz: Abschied von der Lernschule: Schulentwicklung für Bildung Agnieszka Czejkowska: 'Zusammen lernen' Monika Hofer: Die Schule der Zukunft Johanna F. Schwarz: Grüßen als Geste schulischer Praxis Sabine Gerhartz-Reiter: Verinnerlichte gesellschaftliche Kontrolle in Bildungskarrieren am Beispiel einer Studie zu Bildungsaufstieg und Bildungsausstieg Julia Köhler: Die Kulturschule - ein Modell für die Zukunft? Eva Sattlberger: Die standardisierte schriftliche Reifeprüfung - eine Systemänderung mit Konsequenzen Katharina Rosenberger: Schularchitektur in Bewegung - die räumlich-materielle Seite schulischen Lernens Michael Sertl: Eine neue Zeitschrift: Pädagogik und Politik

Anbieter: Thalia AT
Stand: 20.09.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe